Items EUR
AVAILABLE NOW: The new Neon Edition & Shiny Dragon restock with a 3for2 deal! Discount code: NEON
News
Mobiles PC-Gaming mit der Steam Deck Konsole - Was kann sie wirklich?

 

Der Hersteller Valve kündigt überraschenderweise eine neue Hardware an! 

Doch was genau hat es damit auf sich? Die Handheld-Konsole wird unter dem Namen Steam-Deck als mobiler PC vorgestellt und soll über Steam und viele weitere Funktionen eines PCs verfügen. Der Nutzer soll Zugriff auf die gesamte Steam-Bibliothek bekommen und auch die neusten AAA-Spiele spielen können. Kling schon mal gut!

Bestellbar ist das Steam Deck laut offizieller Angabe der Herstellerseite ab dem 1. Quartal 2022. Der Hersteller plant jedoch, schon ab Dezember 2021 Einladungen zur Bestellung zu verschicken, sollte man sich zuvor eine Reservierung für eine Vorbestellung ergattert haben. Diese Reservierung kostet 4 Euro und kann pro Person nur einmal durchgeführt werden. Laut Steam verhindert das einen hohen Wiederverkauf und gewährleistet einen fairen Bestellvorgang. 

 
Vorbestellungen sind auf der Seite https://store.steampowered.com/steamdeck möglich, wenn ihr euch mit eurem Steam Account einloggt oder euch neu registriert. Das Steam Deck könnt ihr in drei Varianten erwerben:
 
  • 64 GB: eMMC Handheld für 419 Euro inkl.  Tragetasche 
  • 256 GB: NVMe-SSD Handheld für 549 Euro inkl. Tragetasche, schnellerem Speicher und einem exklusiven Steam- Community-Profilbundle 
  • 512 GB: NVMe-SSD Handheld für 679 Euro inkl. Tragetasche, noch schnellerem Speicher, entspiegeltem und geätztem Glas, virtueller Tastatur in exklusivem Design und einem Steam-Community-Profilbundle 

 

Einen allzu großen Unterschied gibt es zwischen den drei Modellen allerdings nicht. Durch die unterschiedlich schnellen Festplatten kann es zu abweichenden Ladezeiten kommen, was sich jedoch nicht auf die Grafik oder Framerate auswirken solle. Neben dem Speicher wird es noch einen zusätzlichen Slot für micro-SD-Karten und einen Anschluss für USB-C, sowie Bluetooth Funktion geben.

Das Steam Deck wird mit einem 40-Wattstundenakku ausgeliefert, welcher je nach Game 2 bis 6 Stunden durchhalten solle. Mit 669g wiegt das Steam Deck fast doppelt so viel wie seine Konkurrenten, was im Alltag vielleicht etwas zur Last fallen könnte, wie sich das allerdings in der Praxis umsetzen lässt, wird sich noch zeigen. Das Gerät präsentiert uns außerdem eine Auflösung von 1280 x 800 Pixel und einen 7 Zoll Touchplay plus Trackpads plus Dockingstation, die aber erst später erscheinen wird. Das Datum hierfür steht noch nicht fest und sie muss separat erworben werden. Preislich machte der Hersteller bisher keine offizielle Angabe.

 

Wie steht es um euch? Werdet ihr euch ein Steam-Deck holen und wenn ja, welche Version wird es sein? Teilt diesen Beitrag gerne bei Twitter oder Facebook und lasst uns eure Meinung wissen.